Multiplikatorenschulung (EVT-1497)

Qualitätsbeauftragter nach PädQUIS

Die Mentorenschulung qualifiziert Leitungskräfte oder Qualitätsbeauftragte im Team einer Kindertageseinrichtung für die Aufgabe interner Qualitätsentwicklung. Der fachliche Bezugspunkt ist der Nationale Kriterienkatalog für die pädagogische Arbeit in Tageseinrichtungen für Kinder von 0 bis 6 Jahren.
Die Qualifizierung umfasst die fachlichen Aspekte pädagogischer Qualität sowie die Arbeitstechniken und Methoden für die Steuerung interner Qualitätsentwicklung und -sicherung und das Rollenverständnis als Qualitätsentwickler*in.
Die Teilnehmer*innen erwerben die Befähigung, das von PädQUIS entwickelte Verfahren interner Qualitätsentwicklung gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften anzuwenden und nach Abschluss der Fortbildung eigenständig und dauerhaft weiterzuführen.
Gemeinsam mit den beteiligten Teilnehmern werden die die fachlichen Schwerpunkte der Qualitätsentwicklung ausgewählt. Dabei werden die Leitlinien und Anforderungen der Bildungspläne als auch die individuellen konzeptionellen Schwerpunkte und Bedarfe der Einrichtung berücksichtigt.
Die Schulung besteht aus acht Veranstaltungen, die sich über ein Jahr verteilen. An den einzelnen Tagen wird das ’Sieben- Schritte- Verfahren’ der Qualitätsentwicklung anhand eines ausgewählten Qualitätsbereichs eingeführt, erprobt und geschult. Die zeitlichen Abstände zwischen den Treffen beträgt ca. sechs-acht Wochen, so dass die Teilnehmer*innen mit ihren Einrichtungsteams die erlernten Schritte zur Entwicklung der Qualität in einem Qualitätsbereich umsetzen können.
In der Fortbildung werden die während dieses Prozesses auftretenden Fragen, Schwierigkeiten, Erfolgsfaktoren, Teamentwicklungen etc. thematisiert und bearbeitet.
Die Mentorenschulung stellt eine enge Verknüpfung zur Praxis in den beteiligten Einrichtungen her. Zwischen den Terminen setzen die Teilnehmer*innen das Verfahren gemeinsam mit den Fachkräften in ihren Tageseinrichtungen um. Die Erfahrungen werden in der jeweils folgenden Sitzung ausgewertet. Insbesondere bei der Entwicklung und Umsetzung von Qualitätszielen erhalten die Teilnehmer*innen fachliche Anleitung und Begleitung.
Die Arbeit mit den Teilnehmer*innen wird prozessorientiert verlaufen, so dass die Themen in Abstimmung mit den beteiligten Personen bearbeitet werden. Sie können je nach Interessenlage und Bedarf geändert und/oder ergänzt werden.

Arbeitsmaterialien (Bitte zu den Arbeitskreisen mitbringen)
Tietze, W. & Viernickel, S. (Hrsg.) (2016). Pädagogische Qualität in Tageseinrichtungen für Kinder. Ein Nationaler Kriterienkatalog. Vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Weimar, Berlin: Verlag das Netz.
Tietze, W. & Viernickel, S. (Hrsg.) (2017). Pädagogische Qualität entwickeln. Praktische Anleitung und Methodenbausteine für die Arbeit mit dem Nationalen Kriterienkatalog. Vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Weimar, Berlin: Verlag das Netz.

Referent:       Bernhard Vetter
                      Business Coach und Change Manager (M.A.), Diplom-Sozialpädagoge/Diplom-Sozialarbeiter (FH),
                      Systemischer Berater (DGSF), Zusatzqualifikation Sozialmanagement (SSA),
                      Multiplikator Trägerqualität (IFP), QUAST (SPI), Bildungs- und Lerngeschichten (DIJ)

Termine:       20.05.2020, 07.07.2020, 07.09.2020, 13.10.2020, 25.11.2020, 06.01.2021, 23.02.2021, 14.04.2021

Kommende Termine

 
Termin: 20.05.2020, 09:00 - 15:00 Uhr
07.07.2020, 09:00 - 15:00 Uhr
07.09.2020, 09:00 - 15:00 Uhr
13.10.2020, 09:00 - 15:00 Uhr
25.11.2020, 09:00 - 15:00 Uhr
06.01.2021, 09:00 - 15:00 Uhr
23.02.2021, 09:00 - 15:00 Uhr
14.04.2021, 09:00 - 15:00 Uhr
Ort: Akademiehotel der TSA Bildung und Soziales gGmbH
Am Stadion 1
07749 Jena
Freie Plätze: 3
Preise: 520,00 EUR
Buchbar bis: 13.05.2020