Fachtag „Was brauchen Grundschulkinder?“ - Die Entwicklung der 6-11jährigen individuell begleiten (EVT-1477)

Die Altersspanne von 6-11 Jahren stellt - angesichts der großen individuellen Entwicklungsunterschiede und variierenden Sozialisationserfahrungen der Kinder - eine echte Herausforderung für die verschiedenen Fachkräfte in den Schulen und Horten dar. Ihr gemeinsamer Auftrag ist eine individuelle  und vielfältige Bildungsbegleitung einzelner Kinder oder Kindergruppen, deren Entwicklungsstand von der späten Kindheit über die Vorpubertät bis zur Pubertät reichen kann.

Stärkende Sozialisationserfahrungen in verschiedenen Gruppen zu machen gilt als besonders wirkungsvoll. Auf den ersten Blick geht es um das offensichtlich ermutigende Erlebnis, mit unterschiedlichen Menschen klar zu kommen! Aber es ist wahrscheinlich noch mehr, es geht um sich in verschiedenen Situationen „verorten“ und angstfrei agieren zu können.

Jedes Kind hat das Recht auf unterschiedliche Bildungsanreize, genauso auf individuelle wie situationsabhängige unterstützende Regulationshilfe. Es geht um die individuelle pädagogische Begleitung der Kinder.

Und es geht dabei um die Perspektive von Kindern in einer von Erwachsenen strukturierten Welt. Welche Pädagog*innen brauchen große Kinder? Und wie sollte eine Pädagogik aussehen, die sich auf große Kinder einlässt?

Für Fragen und Diskussionen der Teilnehmer*innen steht  Frau Prof. Dr. Kröber in der Veranstaltung gern zur Verfügung.


Ablauf:

09:00 Uhr         Ankommen bei Kaffee

09:30 Uhr         Begrüßung und Start

09:45 Uhr         Vortrag

„Von der Leichtigkeit und Anstrengung, Kind zu sein“

12:00 Uhr        Mittagspause

13:00 Uhr        Arbeits- und Diskussionsphase   

„Wie gelingt eine stärkende Entwick-lungsbegleitung für Grundschulkinder“

15:00 Uhr         Ende
Es sind derzeit keine Termine verfügbar.