„Kreative Moderationsmethoden für ein gelingendes Miteinander“ (EVT-1392)

Wir packen einen Methodenkoffer für den Arbeitsalltag

Zur Unterstützung von Bildungs- und Beratungsprozessen Einzelner und von Gruppen in der Sozialen Arbeit gibt es eine Vielfalt von Methoden, die deren Verlauf wesentlich beeinflussen können. Ziel der Veranstaltung ist es, Methoden kennen zu lernen, die den Fokus auf einer systemisch lösungs- und ressourcenorientierten Arbeit haben. Durch eine Methodenvielfalt entsteht mehr Sicherheit z.B. in der Begleitung von zu lösenden Konflikten oder Krisen. Aber auch Entscheidungsprozesse und die Strukturierung anstehender Arbeiten können so gut unterstützt werden.

In der Fortbildungsreihe werden alle besprochenen Methoden selbst ausprobiert. So entstehen eigene Erfahrungen, die in der Zusammenarbeit mit Kollegen, Eltern, Kindern und Klienten wichtig und förderlich sind.

In allen Modulen arbeiten wir ganz praxisnah an Fallbeispielen der Teilnehmer.  

Module

1. „Ins Arbeiten kommen“ (16UE)

Das Modul hat den Anfang einer jeden Arbeitsbeziehung zum Thema: Wie werden wir arbeitsfähig? Was sind die Themen, die bearbeitet werden sollen? Wie finden wir eine Arbeitsstruktur? u.v.a.m. Eine gute Auftragsklärung am Anfang kann verhindern, dass der gemeinsame Prozess unbefriedigend verläuft, sich Partner nicht mitgenommen fühlen oder „am Thema vorbei“ gearbeitet wird.

(Einstiegsmethoden, Auftrags- und Zielklärung, soziometrische Übungen, warming up,...“)

 

2. „Kultur der Wertschätzung und Transparenz“ (24 UE)

Eine Kultur der gegenseitigen Wertschätzung und Dialogbereitschaft ist die Grundlage für gelingende Kommunikationsprozesse. Wenn eine gemeinsame Lösung das Ziel ist, müssen sich die Beteiligten annähern. Dazu ist Empathie und Offenheit notwendig – nur wenn jeder die Möglichkeit hat, seine Perspektive einzubringen, wird es ein gemeinsames Arbeiten.

(Eigene Haltung, Gesprächsführung, Feedback-Kultur,…)

 

3. „Krise als Chance“ (24 UE)

Veränderungsprozesse zu initiieren ist oft Anliegen sozialpädagogischen Handelns: so, wie es im Moment ist, soll es nicht mehr bleiben. Hiermit einhergehen Krisen, die von den Beteiligten unterschiedlich erlebt werden. Eine Kultur der Fehlerfreundlichkeit muss erarbeitet werden, es braucht Mut für neue Wege, die nur beschritten werden können, wenn ausgesprochen werden kann, dass die bisherigen Lösungen nicht mehr die richtigen sind.

(Perspektiven, Genogramm, Umgang mit Widerständen,…)

 

4. Zum Ende kommen“ (16 UE)

Wenn ein gemeinsamer Weg beschritten wurde, ist es notwendig, sich zu versichern, ob sich das Ergebnis mit den anfänglichen Erwartungen deckt. Die Reflexion aller Interventionen ist ein wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung und sichert Ergebnisse. Es kommt im Arbeitsalltag oft zu kurz, sich zu vergewissern, was alles geleistet wurde und wie. Hier können Methoden zur Reflexion und Ergebnissicherung helfen.

(Rituale, Abschiedszeremonien, Reflexionsmethoden,…)

 

Weitere Methoden mit denen wir u.a. arbeiten werden:

Systemische Fragen, Reframing, Skalenarbeit, Aufstellung,…

 

Zielgruppe:                            pädagogische Fachkräfte aller Arbeitsbereiche

 

Referent*in:                           Kerstin Reitzig         Erzieherin, Coach, Mediator, Multiplikator für Qualitätsentwicklung in Kitas mit langjähriger Erfahrung im sozialpädagogischen
                                                                              Arbeitsfeld & Fachberatung, Regionalbetreuerin für Thüringen in der Thüringer Sozialakademie gGmbH

Termin/e:                              07.-08.10.2020, 24.-26.11.2020,

                                               23.-25.02.2021, 21.-22.04.2021

Umfang:                                 80 UE

Kursgebühr:                          870,00 Euro (Ratenzahlung möglich)

Anmeldung:                           bis 08.09.2020

 

Kommende Termine

 
Termin: 07.10.2020, 09:00 Uhr - 22.04.2021,16:00 Uhr
Ort: Jugendherberge; City Hostel Chemnitz
Getreidemarkt 1
09111 Chemnitz
Freie Plätze: 20
Preise: 870,00 EUR
Buchbar bis: 08.09.2020
Jetzt buchen >>